Stufen


Wolfstufe


Die Dschungelgeschichte bildet die Grundlage für die Symbolik der Wolfsstufe. In der Geschichte erleben die beiden Hauptfiguren Mogli und Thama verschiedene Abenteuer und spannende Erlebnisse mit ihren tierischen Freunden. Jede Figur der Geschichte verkörpert eine Beziehung der Pfadi.

Wolfsgesetz und Wolfsversprechen

Wir Wölfli wollen…
… zueinander schauen, einander helfen und voneinander lernen
… zur Natur und Umwelt Sorge tragen
… mit Augen, Ohren, Nase, Mund und Händen Neues entdecken


Pfadistufe


Während vier Jahren Pfadistufe entwickeln sich die Pfadis von Kindern zu Jugendlichen und lernen in dieser Zeit sehr viel Neues dazu. Aus diesem Grund haben sie die Möglichkeit, ihr Können in den Bereichen Kartenkunde, Samariterwesen, Seilkunde und Kochen unter Beweis zu stellen und sich so weitere Abzeichen für ihre Pfadihemd verdienen. Diese Etappen umfassen drei Schwierigkeitsgrade, welche auf die Pfadistufenzeit verteilt sind.

Gesetz und Versprechen

Wir Pfädis wollen…
… offen und ehrlich sein
… andere verstehen und achten
… Freude suchen und weitergeben
… miteinander teilen
… unsere Hilfe anbieten
… Sorge tragen zur Natur und allem Leben
… uns entscheiden und Verantwortung tragen
… Schwierigkeiten mit Zuversicht begegnen


Piostufe


Die Jugendlichen erleben in dieser Stufe ihre eigenen Abenteuer. Mit der Unterstützung der Piostufenleiter/innen planen und organisieren sie projektorientierte Aktivitäten und haben so die Möglichkeit, für sich selbst und andere Verantwortung zu übernehmen. Sie erhalten die Möglichkeit, in den Stufen als Leiter/in zu schnuppern und entscheiden schliesslich, ob sie bei der Wolfstufe oder Pfadistufe Leiten möchten.

Gesetz und Versprechen

Wir Pio’s wollen…
… offen und ehrlich sein
… andere verstehen und achten
… Freude suchen und weitergeben
… miteinander teilen
… unsere Hilfe anbieten
… Sorge tragen zur Natur und allem Leben
… uns entscheiden und Verantwortung tragen
… Schwierigkeiten mit Zuversicht begegnen


Roverstufe


Die Roverstufe ermöglicht den Rover/innen ab 17 Jahren, sich in der Pfadi sowie der Gesellschaft zu engagieren und ihrem Alter entsprechend aktiv Pfadi zu erleben und mitzugestalten. Der Horizont der Rover/innen ist weit und die Aktivitäten bieten unendlich viele Möglichkeiten für unvergessliche Abenteuer. Die Rover/innen kennzeichnen sich mit dem grünen Pfadihemd, welches sie von nun an hoffentlich noch lange begleiten wird.

Rover/innen können drei unterschiedliche Rollen einnehmen. Sie Leiten in der Abteilung, Unterstützen bei einem Anlass oder sind selbst Teilnehmende an einer Roveraktivität.

Gesetz und Versprechen

Wir Rover wollen…
… offen und ehrlich sein
… andere verstehen und achten
… Freude suchen und weitergeben
… miteinander teilen
… unsere Hilfe anbieten
… Sorge tragen zur Natur und allem Leben
… uns entscheiden und Verantwortung tragen
… Schwierigkeiten mit Zuversicht begegnen